2020 – Jahr der Security Token?

2020 – Jahr der Security Token?

Die Welt der digitalisierten Werte im Internet hat sich in Richtung Security Token gedreht. Token sind digitalisierte Nutzungs- oder Teilhaberechte in einer Welt der Blockchain.
Erzeugt ein Unternehmen Token, die den Nutzern Zugang zu Dienstleistungen oder Produkten geben, spricht man von Utility Token. Ein wesentliches Merkmal dieser Token ist, dass diese nicht als Vermögenswert konzipiert sind, sondern eine Art „digitaler Coupon“ darstellen. Durch den Verkauf dieser Token in einem ICO (Initial Coin Offering) erhält das Unternehmen die benötigten finanziellen Mittel und Investoren erhalten Token, die sie gegen Produkte und/oder Dienstleistungen des gleichen Unternehmens eintauschen können. Leider haben die Erfahrungen der Jahre 2017 und 2018 gezeigt, dass viele der ICO’s Betrug waren. Damit war ein Großteil des Vertrauens in diese Form verloren gegangen.
Ein Security Token leitet seinen Wert hingegen von der Entwicklung des dahinterliegenden Assets ab. Die Herausgabe unterliegt der klassischen Regulierung. Damit wird die Rechtssicherheit erhöht. Security Token können somit Aktien, Anleihen, Genussscheine etc. darstellen und repräsentieren in jedem Fall ein Wertpapier-Investment. Die Übertragung eines Tokens ist mit der herkömmlichen Übertragung einer Aktie vergleichbar. Security Token können einfacher übertragen werden und dies effizient und kostengünstig….Tokenisierte Ökonomie
Dieser Beitrag wird nächste Woche (ab 15-12.19) in Wallstreet Online veröffentlicht!

Kommentare sind geschlossen.