Archiv Juli 2019

Libra – eine neue Kryptowährung?

Libra ist das neue Licht am Horizont der Kryptowährungen. Zuerst kam das digitale Gold in Form von Bitcoin im Jahr 2009 auf, dann der von Ethereum angeführte Utility-Token im Jahr 2014 und jetzt wurde die globale Finanzwelt durch Facebooks Stablecoin Libra aufgeschreckt. Jede dieser Innovationen hat bereits jetzt seinen Zweck erfüllt und kann als Weiterentwicklung betrachtet werden. Der Bitcoin hat das Tor zu den Kryptowährungen und zur Blockchain geöffnet, Ethererum die Welt der „Smart Contracts“ und der dezentralen Applikationen.

In dem Whitepaper zu Libra heißt es sinngemäß, die Hauptaufgabe von Libra besteht darin, eine einfache globale Währungs- und Finanzinfrastruktur zu schaffen, die Milliarden von Menschen befähigt, Zahlungen zu leisten, auch und gerade in Ländern, wo Menschen eher Zugang zu Mobiltelefonen haben als zu Bankdienstleistungen. Alleine diese Absichtserklärung wäre unglaubwürdig, käme sie nicht von Facebook und weiteren namhaften 27 Partnern (u.a. Pay Pal, Mastercard, Visa, Uber etc.). Dennoch ist die Herausforderung riesig und es scheint, dass man sich viel vorgenommen hat. Siehe hierzu mein Papier:Liba Krypotwährung_06-19